Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LIII

Tagesmail vom 07.08.2021 nichtsdesto-TROTZ LIII, die Erde brennt, Griechenland, die Wiege der Demokratie und Humanität, geht in Flammen auf. In Deutschland keine Reaktion, nichts rührt sich. Kein Aufruf der Kanzlerin zur Solidarität. No bail out in allen Dingen, die das Geld deutscher Steuerzahler kosten. Unverwandt lieben und bewundern die Deutschen ihre Kanzlerin, die seelenlos und […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LII

Tagesmail vom 04.08.2021 nichtsdesto-TROTZ LII, „nach der Klage des „Ungeborenen Sohnes“ bricht völlige Finsternis herein, eine Flammenwand lodert am Horizont auf, man hört Todesschreie. Das Kriegsende deutet sich als Apokalypse der Menschheit an: Die „elektrisch beleuchteten Barbaren“ dieser Erde werden von Marsbewohnern „ausgejätet“, während ein Feuerkreuz am Himmel erscheint und Blut-, Aschen- und Meteorregen auf […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LI

Tagesmail vom 02.08.2021 nichtsdesto-TROTZ LI, Tianxia ist ein Begriff des chinesischen Philosophen ZHAO Tingyang und bedeutet den Versuch, „ein System zu schaffen, das der Menschheit allgemeine Sicherheit und gemeinsame Nutzenteilhabe garantiert.“ (Tingyang, Alles unter dem Himmel) Es ist kein neues System der Weltherrschaft, sondern ein System zum Schutz der ganzen Welt. Es hat die Absicht, […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ L

Tagesmail vom 30.07.2021 nichtsdesto-TROTZ L, Baerbock und die Grünen folgen Merkels Spur der Entwertung aller Werte. Solange sie vor den Toren der Macht standen, hörte man noch gelegentliche Forderungen nach einer moralischen Politik. Seitdem sie die Tore öffneten, beginnt ihr Kampf um den bloßen moralischen Schein. Plötzlich wird für sie entscheidend, wie etwas beim ominösen […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XLIX

Tagesmail vom 28.07.2021 nichtsdesto-TROTZ XLIX, „»Ich denke, es ist mehr als wahrscheinlich, dass wir in einem Krieg enden werden – einem echten Krieg mit einer Großmacht – als Folge eines Cyberangriffs von großer Tragweite, und die Wahrscheinlichkeit nimmt exponentiell zu«, sagte Biden.“ (SPIEGEL.de) Offensichtlich gibt es zu wenige Bedrohungen auf der Welt. Aus Angst vor […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XLVIII

Tagesmail vom 26.07.2021 nichtsdesto-TROTZ XLVIII, „Die Menschen in der entwickelten Welt verbrauchen so viele Rohstoffe, dass unmöglich alle Menschen so leben könnten, ohne damit den Planeten zugrunde zu richten – das tun die Reichen heute schon ganz allein.“ (Tim Flannery, Auf Gedeih und Verderb) Solche Sätze hört man hierzulande von keinem Mächtigen. Liegt hier etwa […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XLVII

Tagesmail vom 23.07.2021 nichtsdesto-TROTZ XLVII, These: „Wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“ Antithese: „Wir haben schon sehr viele afghanische Flüchtlinge aufgenommen. Wir müssen anders an die Sache herangehen.“ Deutschland könne nicht alles kompensieren, „was in Afghanistan an […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XLVI

Tagesmail vom 21.07.2021 nichtsdesto-TROTZ XLVI, „Weil jetzt so ein Tag ist, ändert man nicht die Politik“ – entrüstete sich Armin, der CDU-Kandidat. „Armin, germanisch ermin/irmin bedeutet groß, gewaltig, heldenhaft.“ Der Heldenhafte wird das Erbe der Engelgleichen übernehmen. Für diesen in Gott ruhenden Satz werden die Deutschen den Gewaltigen wählen. Sie brauchen Kontinuität und sichere Perspektiven, […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XLV

Tagesmail vom 19.07.2021 nichtsdesto-TROTZ XLV, warum lachte Laschet? Weil er einen Witz hörte? Vergiss es. Weil er über das Elend spotten wollte? „Wenn ihr fahren lasst all meinen Rat und meine Zurechtweisung nicht wollt, dann will ich auch lachen bei eurem Unglück und euer spotten, wenn Schrecken über euch kommt.“ Laschet doch nicht. Aus Unsicherheit […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XLIV

Tagesmail vom 16.07.2021 nichtsdesto-TROTZ XLIV, Diese Katastrophe haben wir uns redlich verdient. „Niemand kann ernsthaft bezweifeln, dass diese Katastrophe mit dem Klimawandel zusammenhängt. In der Gesamtbetrachtung müsste doch jeder vernünftige Mensch kapieren, dass Wetterkapriolen in dieser Dichte und Heftigkeit kein normales Phänomen in unseren Gefilden sind, sondern Folgen der menschengemachten Erderwärmung.“ (Seehofer) Doch, immer noch […]