Kategorien
Tagesmail

Aktuelles

Liebe Leser*innen des Sokratischen Marktplatzes, unsere aktuellen Tagesmails seit dem 30.10.2020 sind wieder online. Leider gab es im Oktober 2020 bei dem Anbieter unserer Webseite einen Totalschaden seines Servers, sodass unser „Sokratischer Marktplatz“ insgesamt gelöscht worden war. Demnächst sind aber auch die älteren Dateien wieder hergestellt.

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXXVI

Tagesmail vom 22.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXXVI, Die erste europäische Aufklärungswelle kam von mohammedanischen Gelehrten, die das Erbe der Griechen übernommen hatten. Aristoteles war ihr Führer der Vernunft. Als ihre Bewunderung des Platonschülers in Europa einzudringen begann, wurde die christliche Religion gespalten in Wissen und Glauben. Der Versuch der Scholastiker, die beiden unvereinbaren Arten des Fürwahrhaltens zu […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXXV

Tagesmail vom 20.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXXV, „Das Volk muss sich selbst als die Hauptursache seines Elends betrachten.“ ( Malthus) Spricht hier ein Zyniker? Indem er seine Wahrheit sagte, wollte der Pastor ein unbequemer, aber trefflicher, ökonomischer Erzieher des Volkes sein. Heute würde man sagen, er wollte kein Helikopter-Pädagoge sein, der das Volk verzärtelt und seinem selbstfabrizierten […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXXIV

Tagesmail vom 18.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXXIV, Welche Bewegung würden Sie ins Leben rufen? „Ich würde keine Bewegung ins Leben rufen, die ein enges Ziel verfolgt. Es müsste eine Solidaritätsbewegung sein, die bei akuten, dringlichen Problemen mal hier, mal dort aktiv wird und dabei den Grundgedanken der Solidarität, der Gerechtigkeit und Menschenwürde hochhält.“ (Frankfurter-Rundschau.de) Das war die […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXXIII

Tagesmail vom 15.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXXIII, „Am Montag nach der Bundestagswahl bin ich in den ICE nach Dortmund eingestiegen, und als ich auf meinem Platz saß, war ich so verzweifelt und leer, dass ich fast geweint hätte. Obwohl wir am 24. September mit „Fridays for Future“ mehr als eine halbe Million Menschen in ganz Deutschland auf […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXXII

Tagesmail vom 13.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXXII, Die Sonne verdunkeln? Einen bunten Sonnenschirm rund um die Erde aufspannen? Her damit! Anders können wir die törichte, rebellische Jugend nicht mehr zum Schweigen bringen. Noch besser wäre, die biologische Verfassung des unzeitgemäßen Menschen zu verändern, damit er die erhöhte Sonneneinstrahlung ohne Wasser als prickelnde Lebensfreude empfinden kann. Hallo Silicon […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXXI

Tagesmail vom 11.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXXI, wird’s ernst? Ist es möglich, dass die Gesellschaft politisch-wacher geworden ist als die Kaste der Politiker? Mitten in die Verhandlungen der Parteien melden sich Wissenschaftler und Konzerne mit dringenden Appellen zu Wort: „Die Klimaschutzziele für 2030 und 2045 sind extrem herausfordernd und können nur mit massiven Investitionen, zusätzlichen politischen Maßnahmen […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXX

Tagesmail vom 08.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXX, „Das ist das Unglück bei allem, was unter der Sonne geschieht, dass es dem einen geht wie dem andern. So geh hin und iss dein Brot mit Freuden, trink deinen Wein mit gutem Mut; denn dein Tun hat Gott schon längst gefallen. Genieße das Leben mit der Frau, die du […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXIX

Tagesmail vom 06.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXIX, wie geht Auseinandersetzung in Deutschland? Dummköpfe hassen und prügeln sich, greifen zur Pistole. Hatten sie je die Gelegenheit, in ihren Schulen den „herrschaftsfreien Diskurs“ zu lernen? Herrschaftsfreier Diskurs ist der Begriff unseres führenden Aufklärers Habermas für eine uralte Sache, die in Athen erfunden wurde: für den sokratischen Dialog auf dem […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ LXXVIII

Tagesmail vom 04.10.2021 nichtsdesto-TROTZ LXXVIII, „Solange ich nicht sehe, dass man eines der vornehmsten Gebote des Christentums, seinen Feind zu lieben, nicht besser beobachtet, so lange zweifle ich, ob diejenigen Christen sind, die sich dafür ausgeben.“ (Lessing, 1749) Was bedeutet der Satz Lessings zur Beurteilung der christlichen Demokratie von 2021? Dass wir in Sachen Aufklärung […]