Kategorien
Tagesmail

Aktuelles

Liebe Leser*innen des Sokratischen Marktplatz, leider gab es am 31. Oktober 2020 bei dem Anbieter unserer Webseite einen Totalschaden seines Servers, sodass unser gesamter „Sokratischer Marktplatz“ gelöscht wurde. Unsere Webseite wird baldmöglichst neu aufgesetzt. Die Tagesmails seit dem 30.10.2020 sind bereits wieder online.

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLIX

Alles hat keine Zeit XLIX, nicht die Ränder der Gesellschaft sind das Problem, sondern die Mitte. Die Mitte duldet kein Ausfransen der Ränder und beauftragt ihre Kontrollhunde, die fortschreitende Herde zusammenzuhalten. Was nicht bedeutet, alle Mitglieder der Herde werden das Ziel erreichen. Es bedeutet, dass alles, was zugrunde geht, innerhalb der Herde zugrunde gehen muss. […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLVIII

Alles hat keine Zeit XLVIII, das Wesen mit aufrechtem Gang wird zum Wesen mit verschlossenem Mund. Der Mensch der offenen Gesellschaft wird zum verschlossenen Menschen – homo sapiens, der Weise, zum homo stupidus conclusus, dem verschlossenen Toren, dessen Fortschritt so gewaltig ist, dass ein unsichtbares, kaum ortbares, mit Stacheln bewehrtes Naturwesen ihn zum Gefangenen seiner […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLVII

Alles hat keine Zeit XLVII, Jana aus Kassel und die lange Kette sind an allem schuld. Angela aus Berlin ist schuldlos. Jana ist schuld daran, dass im Jahre 2050 kaum ein Deutscher die tödlichen Hitzewellen überleben wird. „Ändert sich nichts am aktuellen Wirtschaftssystem, werden bis 2050 bis zu 1,2 Milliarden Menschen in Regionen leben, die […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLVI

Tagesmail vom 25.11.2020 Alles hat keine Zeit XLVI, „Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat den Führungsanspruch der USA in der Welt betont. In seiner Heimatstadt Wilmington stellte er seine Kandidaten für außen- und sicherheitspolitische Schlüsselposten in der künftigen Regierung vor. Er sagte: »Es ist ein Team, das die Tatsache spiegelt, dass Amerika zurück ist, bereit, die Welt […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLV

Tagesmail vom 23.11.2020 Alles hat keine Zeit XLV, Drehbuch der Exekutive: zuerst Fremdwörter wie Inzidenz, exponentiell, lockdown, hotspot. Die dumme Bevölkerung ist eingeschüchtert. Rechtfertigung: Latein, Englisch und Statistik kann doch jeder. Wer‘s nicht kann, taugt nicht für Made in Germany. Soll er doch rechtsradikal, verschwörungstheoretisch, populistisch, esoterisch und dumpf grölen. Dann Alarmismus, der in Deutschland […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLIV

Tagesmail vom 20.11.2020 Alles hat keine Zeit XLIV, „Der Kaiser – so heißt es – hat dir, dem Einzelnen, dem jämmerlichen Untertanen, dem winzig vor der kaiserlichen Sonne in die fernste Ferne geflüchteten Schatten, gerade dir hat der Kaiser von seinem Sterbebett aus eine Botschaft gesendet … Aber die Menge ist so groß; ihre Wohnstätten […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLIII

Tagesmail vom 18.11.2020 Alles hat keine Zeit XLIII, Corona seziert den Verwesungscharakter der Moderne. In Deutschland ist es die uralte christliche Infizierung der Gesellschaft, die er Stück für Stück offenlegt. Nach den Alten sind die Kinder fällig. Sie bringen keine Leistung, wollen durchgefüttert werden und fallen ihren Mitmenschen lästig. Ohnehin sind sie überflüssig und fressen […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLII

Tagesmail vom 16.11.2020 Alles hat keine Zeit XLII, Notzeiten. Zeiten des Wir. Erfolgszeiten. Zeiten des Ichs. Individualismus gilt in guten Zeiten. Die Erfolgreichen müssen sichtbar werden, sich abgrenzen von Fußkranken und Krüppelgewächsen. Kollektivismus gilt in schlechten Zeiten. Die Verantwortlichen müssen unsichtbar werden: schuldig sind wir alle – nur wenige werden begnadigt, und die wohnen dem […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XLI

Tagesmail vom 13.11.2020 Alles hat keine Zeit XLI, „Werkleute sind wir: Knappen, Jünger, Meister,und bauen dich, du hohes Mittelschiff.Und manchmal kommt ein ernster Hergereister,geht wie ein Glanz durch unsre hundert Geisterund zeigt uns zitternd einen neuen Griff.“ (Rilke) Da ist er schon, der ernste Hergereiste, geht wie ein Glanz durch unsre hundert Geister und zeigt […]