Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXXIII

Tagesmail vom 25.05.2022 … zum Logos LXXIII, die Warnungen vor dem Dritten Weltkrieg häufen sich. Wer werden die Hauptschuldigen sein, wenn die Metropolen in Schutt und Asche liegen, Pflanzen und Tiere verbrannt, Äcker, Betriebe und Vernetzungen zerstört, die Erdatmosphäre verseucht, Wasservorräte verdampft, Vergangenheit und Zukunft ausradiert und die Gegenwart nicht mehr vorhanden ist? Bibliotheken, die […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXXII

Tagesmail vom 23.05.2022 … zum Logos LXXII, „Die attische Demokratie war weder stabil noch liberal – sie taugt heute kaum als Vorbild. Und trotzdem können wir viel von ihr lernen.“ Schreibt Herfried Münkler, Historiker. Was beweist, dass deutsche Historiker die Demokratie entdeckt haben – in ihrer athenischen und modernen Version. (ZEIT.de) Vom Satz des Widerspruchs […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXXI

Tagesmail vom 20.05.2022 … zum Logos LXXI, mitten im fernher grollenden Kriegsgetümmel geschieht das Wunder, von dem Deutschland kaum zu träumen gewagt hatte: noch ist er verunstaltet, entstellt von Scham, die keine sein darf, von Trotz, die nicht wissen darf, wie hässlich sie ist. Wie eine Wurzel aus dürrem Erdreich, ohne Gestalt und Schöne, kein […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXX

Tagesmail vom 18.05.2022 … zum Logos LXX, warum hat Deutschland keine demokratischen Vorbilder? Diese wichtige Frage stellt Dirk Kurbjuweit im SPIEGEL: Noch gravierender wäre die Frage: warum müssen die wenigen Vorbilder, die sie haben, perfekt sein, damit ihre Nachkommen sie feiern dürfen? Ausgerechnet die Deutschen, die jahrhundertelang von der Kirche zu Sündern erzogen wurden, wollen […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXIX

Tagesmail vom 16.05.2022 … zum Logos LXIX, der european Solidaritäts contest brachte das erwartbare Ergebnis: germany zero points. Ich kann nicht mehr die Augen schließen,Und meine heißen Tränen fließen. Was wurde aus dem Wesen, an dem die Welt genesen sollte? Keine Demokratie, die mit anderen Nationen um mitfühlende Verlässlichkeit wetteifert, sondern ein gepanzerter Geldtransporter, der […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXVIII

Tagesmeil vom 13.05.2022 … zum Logos LXVIII, „Radioastronomen haben ein Foto des schwarzen Loches im Zentrum der Milchstraße aufgenommen. Niemand kennt sich dort, im Herzen der Galaxis, so gut aus wie der Physiknobelpreisträger Reinhard Genzel.“ (SPIEGEL.de) Solche Meldungen interessieren nur Menschen, die der Meinung sind, mit ihren Kenntnissen über schwarze Löcher könnten sie der Menschheit […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXVII

Tagesmail vom 11.05.2022 … zum Logos LXVII, aus den Tiefen des Weltraums erreicht uns die sensationelle Nachricht, dass das Universum die Machenschaften der Menschheit nicht länger hinnehmen wird. Eindeutig wurde das Vordringen des Menschen ins Weltall vom interstellaren Planetenparlament missbilligt. Die ersten Warnsignale wurden bereits auf dem Mars gemessen: „Die Nasa-Sonde »Insight« hat auf dem […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXVI

Tagesmail vom 09.05.2022 … zum Logos LXVI, „Was ists denn, dass der Mensch so viel will? Was soll denn die Unendlichkeit in seiner Brust?“ (Hölderlin) Wer gegen Krieg ist, muss gegen alles grenzenlose Wachstum sein, welches Natur zerstört und die Grenzen menschlicher Lebensgrundlagen vernichtet. Wer stets mehr will, will überhaupt nichts mehr. Die Moderne will […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXV

Tagesmail vom 06.05.2022 … zum Logos LXV, es war an der Zeit, dass die Regierung eine interne Kommission einsetzte, um die grassierende Moralseuche der Deutschen durch neue Gesetze zu bekämpfen. Jede Zeitenwende erfordert eine neue Moral, die mit der unzeitgemäßen kurzen Prozess macht. PolitikerInnen, die sich um den Staat verdient gemacht haben – wie ein […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXIV

Tagesmail vom 04.05.2022 … zum Logos LXIV, „Zunächst einmal muss ich zugeben, dass ich als Künstler nicht über Politik sprechen sollte. Dafür wählen wir Abgeordnete und deshalb ging dieser Offene Brief an unseren Bundeskanzler Olaf Scholz. Als Achtzehnjähriger verweigerte ich den sogenannten ‚Dienst mit der Waffe‘ vor einem Gericht der Bundeswehr. Die wesentliche Frage, die […]