Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XXIII

Tagesmail vom 28.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XXIII, In Israel-Palästina geschehen Dinge, die es gar nicht geben kann, weil es sie nicht geben darf – aus Sicht der Springerpresse. Inge Günther berichtet in der FR über Vorgänge, die sie erträumt haben muss, so unwirklich müssten sie deutschen Palästinenserfeinden erscheinen. Friedensaktivisten aus zwei verfeindeten Völkern, die sich schon vor […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XXII

Tagesmail vom 26.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XXII, was ist Antisemitismus? Das Gegenteil von Philosemitismus, was denn sonst? Die stärkste philosemitische Kraft in Deutschland ist BILD: aus hasserfüllten Gazetten schießt sie gegen die Palästinenser, dämonisiert und reduziert sie zu Hamas-Terroristen, verleugnet die Besetzung durch Israel, verschweigt ihr tägliches Elend und die Opferzahlen des Krieges, die nach der Norm […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XXI

Tagesmail vom 24.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XXI, „Sollen die Kirchen den heiligen Geist mal brausen lassen, auf dass er ihnen den Weg weist.“ (Casdorff) Es waren nicht nur Kirchen, die an Pfingsten den Geist brausen ließen. Es waren die deutschen Weltglitzernden, die ihren Geist der Bergpredigt den europäischen Völkern hinaussandten – nein, senden wollten. Vergeblich. Das Licht […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XX

Tagesmail vom 21.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XX, „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde“ – Verschwörungstheorie oder Glauben? „Wer von oben herkommt, der ist über alle …, wer aber dem Sohn nicht gehorcht, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm“ – Verfluchungsanmaßung oder Glauben? „Wer sein Leben liebt, verliert es, und wer […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XIX

Tagesmail vom 19.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XIX, im israelisch-palästinensischen Konflikt werden die universellen Menschenrechte verleugnet. Bedingungslose Loyalität einem Staat gegenüber ist ein Wechsel von allgemein gültigen Werten zu partikularen Rechten einer bevorzugten Menschengruppe. Loyalitäten müssen sich an allgemeinen Normen messen lassen. Wer sich universellen Rechten verpflichtet fühlt, ist loyal zu allen Menschen und Nationen. Besondere Gelöbnisse erübrigen […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XVIII

Tagesmail vom 17.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XVIII, Finger weg von Friedenslösungen. Verzagtheit ist die Utopie der Realisten. Erleichterung in der Berliner Regierung; ab jetzt darf ihre Unfähigkeit als rationale Verzagtheit verkauft werden: „Der israelische Historiker Tom Segev sieht eine Kette »von Krieg zu Krieg«, hier bekämpften sich nicht nur Vertreter zweier unterschiedlicher Identitäten, hier gäbe es ein […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-Trotz XVII

Tagesmail vom 14.05.2021 nichtsdesto-Trotz XVII, „Ich habe wiederholt zum Ausdruck gebracht und sage es auch hier: Deutschland tritt entschieden für die Vision von zwei Staaten in sicheren Grenzen und in Frieden ein, für das jüdische Volk in Israel und das palästinensische in Palästina. Ich weiß sehr wohl: Sie brauchen keine ungebetenen Ratschläge von außen und […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XVI

Tagesmail vom 12.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XVI, lauter Skandale! Skandale, Skandale: schafft endlose Skandale – dann wird es bald keine mehr geben. Denkste! Nicht in Deutschland. Wenn Skandal für das Böse steht, kann das heilige Vaterland nicht genug davon kriegen. Denn das Böse ist sein Lebenselixier – schreibt einer der deutschesten aller deutschen Philosophen, ein Schuster aus […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XV

Tagesmail vom 10.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XV, je dringender die realen Probleme, je mehr verlagert sich die Erregung auf die Sprache – die sich von den Realien abkoppelt. Ungeklärte Wörter und Begriffe schwimmen in den Alltagsreden wie Plastikmassen in den Meeren, an denen die Fische krepieren. Die Dinge zur Sprache bringen? War einmal. Die Realität zum Reden […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ XIV

Tagesmail vom 07.05.2021 nichtsdesto-TROTZ XIV, wird es eines fernen Tages einen Weltfreudentag geben? Einen Tag der Freude für alle Naturwesen, die nach langer Fron befreit aufatmen, und für alle Menschen, die ohne Angst und Sorgen sich ihrer Erdentage erfreuen können? Keinen Himmel auf Erden, sondern eine Erde ohne Himmel, die aus eigener Kraft das Leben […]