Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XIX

Tagesmail vom 21.10.2022 Welt retten! Aber subito! XIX, Jeremy Rifkin gehört zu den Pionieren der Öko-Bewegung. Bis heute hat sein Elan nicht nachgelassen. Im Gegenteil. In seinem neuen Buch „Das Zeitalter der Resilienz“ stellt er Forderungen, die in ihrer Kühnheit nicht übertroffen werden können. „Das Zeitalter des Fortschritts ist tot und wartet nur noch auf […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XVIII

Tagesmail vom 17.10.2022 Welt retten! Aber subito! XVIII, Hilflose Mädchen verweigern sich jedweder Kooperation beim Bewältigen der Zukunft: „Diese Mädchen ziehen sich aus der Welt zurück. Sie treffen sich weniger mit ihren Freundinnen und Freunden, werden immer unsichtbarer. Sie wirken kraftlos und erschöpft, würden selbst aber nie behaupten, sie seien traurig. Manche von ihnen verwahrlosen. […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XVII

Tagesmail vom 14.10.2022 Welt retten! Aber subito! XVII, ist der Pazifismus in Deutschland verschwunden? Sofern er sich auf neutestamentliche Grundlagen beruft und ein kategorischer sein will, hat es ihn hierzulande nie gegeben. Denn Gottes Friede ist antinomisch: Friedenswille kann Krieg bedeuten, die Zerstörung des anderen kann Liebe sein. Wen Gott liebt, den züchtigt er. „Ich […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XVI

Tagesmail vom 10.10.2022 Welt retten! Aber subito! XVI, die beschwerlichsten Lasten, mit denen die Deutschen in die Zukunft gehen müssen, sind nicht explodierende Mieten und Gaspreise, sondern – ihre Schuld, ihre übergroße moralische, religiöse, politische Schuld. Ihre Schuld vor Gott. Nicht Geld-Schulden. Ein Federstrich genügte und diese wären getilgt. Geld ist eine Geburt aus Nichts. […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XV

Tagesmail vom 07.10.2022 Welt retten! Aber subito! XV, „es mag sein, dass Frevel siegt, doch nach jedem Unterliegen wirst du den Gerechten sehen, lebend aus dem Feuer gehen, neue Kräfte kriegen.“ (R. A. Schröder) („Die Dichtungen von Rudolf Alexander Schröder sind im Evangelischen Gesangbuch ebenso vertreten wie in den Liedersammlungen von SS und SA.“, Wiki) […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XIV

Tagesmail vom 03.10.2022 Welt retten! Aber subito! XIV, feiern wir heute den Tag der deutschen Einheit? Ja, doch das wäre zu wenig. Also einen Tag der Einheit des ganzen Menschengeschlechts? Immer noch zu wenig. Was bleibt dann noch? Ein Tag der Wiedervereinigung von Mensch und Natur? Erfasst! Einen Tag der Rückkehr in eine wiedergenesene Welt: […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XIII

Tagesmail vom 30.09.2022 Welt retten! Aber subito! XIII, die apokalyptischen Reiter kommen immer näher. Gehen wir auch Zeiten weltweiter Armut entgegen? Papperlapapp, sagen die Wirtschaftsweisen, die den altmodischen Begriff aus ihrem Repertoire gestrichen haben. Es gibt nur noch Wohlstandsverluste. Armut ist moralistisch, Wohlstandsverlust ist eine exakte wissenschaftliche Erkenntnis. Früher war Armut ein schillerndes Trost- und […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XII

Tagesmail vom 26.09.2022 Welt retten! Aber subito! XII, „Die Welt werde von Verbrechern und Politikdarstellern gesteuert, raunt Mack, prophezeit den »Untergang dieses Systems« und eine »neue Zeit«. Die Jünger wittern hinter allem einen von satanischen Mächten gesteuerten tiefen Staat, den »Deep State«. Sie glauben etwa, dass die sogenannten Eliten Kinder misshandelten, um ihnen ein Lebenselixier […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! XI

Tagesmail vom 23.09.2022 Welt retten! Aber subito! XI, „Oh Welt, ich muß dich lassen, ich fahr dahin mein Straßen, Mein Zeit ist nun vollendet, der Tod das Leben endet, Sterben ist mein Gewinn; kein Bleiben ist auf Erden; das Ewge muß mir werden, mit Fried und Freud ich fahr dahin.“ Und wohin fährst du, du […]

Kategorien
Tagesmail

Welt retten! Aber subito! X

Tagesmail vom 19.09.2022 Welt retten! Aber subito! X, die täglichen Katastrophenmeldungen machen den Menschen zu schaffen? Wer hätte das gedacht? Wohin soll das führen? „Auf der mentalen Ebene zu Stress, Angst und Panikattacken. Körperlich kann sich das in Erschöpfung, Verdauungsbeschwerden, aber auch Kopf- und Rückenschmerzen niederschlagen.“ (SPIEGEL.de) Gibt’s keine Gegenmittel, um den Elendsperspektiven zu entkommen? […]