Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ VIII

Tagesmail vom 23.04.2021 nichtsdesto-TROTZ VIII, Märchenhafte Zeiten. Der staatliche Maschinenraum wird zum familiären Projektionsraum. „Wie kann es sein, dass alle 13 Minuten ein Kind aus einer Familie genommen wird, die in einem solch wohlhabenden Land wie Deutschland lebt? Kindeswohlgefährdung kann aktiv oder passiv geschehen. Bei einer aktiven Gefährdung geht die Gefahr von den Handlungen der […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ VII

Tagesmail vom 21.04.2021 nichtsdesto-TROTZ VII, „Die Partei von Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (40) gewinnt fünf Prozent hinzu und landet bei 28 Prozent. Die CDU/CSU büßt dagegen sechs Prozentpunkte ein und kommt auf nur noch 21 Prozent. Sieben Prozent Vorsprung für die Grünen!“ (BILD.de) Sollten die Zahlen stimmen, sind die Tage der Ära Merkel gezählt. Die Präsentation […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ VI

Tagesmail vom 19.04.2021 nichtsdesto-TROTZ VI, die deutsche Parteienlandschaft, zur homogenen Masse erstarrt, beginnt, auseinanderzubrechen. Kein Grund zur Traurigkeit. Im Gegenteil. Wer gesunden will, braucht scharfe Diagnosen, keine Eiapopeia-Sprüche, die als Versöhnung daherkommen, aber nichts als faule Kompromisse sind. In echter Versöhnung werden Unterschiede zum Vorteil aller Streitparteien ausgeräumt. Doch der theologische Begriff Versöhnung ist hier […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ V

Tagesmail vom 16.04.2021 nichtsdesto-TROTZ V, „In meines Vaters Hause gibt es viele Wohnungen. Hätte ich euch sonst gesagt, dass ich hingehe, um euch eine Stätte zu bereiten?“ In seines Vaters Hause gibt es viele Wohnungen, aber nicht auf Erden. Also erging das Urteil des Obersten Gerichts an die Regierung in Berlin, in ganz Deutschland für […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ IV

Tagesmail vom 14.04.2021 nichtsdesto-TROTZ IV, seit mesopotamischen Zeiten beherrscht uns die befehlende Megamaschine – seit Athen im Dauerclinch mit dem streitenden und Verständigung suchenden Marktplatz der Polis. Wer wird gewinnen? Der technische und militärische Allmachtsstaat rüstet sich zum Endkampf. Die Demokratien sind ermattet. Sie wollen – solange sie noch ahnen, was sie zu verteidigen haben […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-Trotz III

Tagesmail vom 12.04.2021 nichtsdesto-Trotz III, Mütterlein, MütterleinKönnt‘ es nochmal so wie früher seinAls du uns an deiner lieben HandGeführt durchs WirtschaftswunderlandQuälten dich auch Not und SorgenDu trugst sie bei dirGlücklich war ich und geborgenDenn du warst ja bei mir! Warum erbarmt sich niemand des tapferen Mütterleins, das seine Not und Sorgen nicht länger verbergen kann? […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ II

Tagesmail vom 09.04.2021 nichtsdesto-TROTZ II, „Religion ist auf der anderen Seite auch Rohstoff für Frieden und Gerechtigkeit: Die indische Unabhängigkeitsbewegung unter Gandhi, die Bürgerrechtsbewegung in den USA, das Ende der Apartheid in Südafrika oder die Wende in der DDR sind ohne religiös motivierte Menschen nicht vorstellbar. Der Widerstand gegen Umweltzerstörung wie am Amazonas wird auch […]

Kategorien
Tagesmail

nichtsdesto-TROTZ I

Tagesmail vom 07.04.2021 nichtsdesto-TROTZ I, nichtsdestotrotz – für die Welt. Hatten wir bereits unsere nationale Trotzphase? Trotz hat keinen guten Klang in deutschen Landen. Trotzköpfe wälzen sich auf dem Boden, verweigern den Bückling, schmähen den Aufstieg, haben nicht die geringste Lust auf den Mars. Das Alte – die schöne Gewohnheit des Lebens – wollen sie […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit C

Tagesmail vom 05.04.2021 Alles hat keine Zeit C, „Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erinnert daran, dass Ostern das Fest der Auferstehung ist. Weltweit feierten Christen an diesem Wochenende den Sieg des Lebens über den Tod.“ (Bayerischer-Rundfunk.de) Wird der oberste Demokrat zum obersten Popen, dürfen selbst Gottlose den Sieg des Lebens über den Tod feiern – wenn sie […]

Kategorien
Tagesmail

Alles hat keine Zeit XCIX

Tagesmail vom 02.04.2021 Alles hat keine Zeit XCIX, Du wirst gegeißelt und mit Dorn gekrönet,ins Angesicht geschlagen und verhöhnet, …ich, mein Herr Jesu, habe dies verschuldet,was du erduldet.Wie wunderbarlich ist doch diese Strafe!Der gute Hirte leidet für die Schafe,die Schuld bezahlt der Herre, der Gerechte, …Ich lebte mit der Welt in Lust und Freuden,und du […]