Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXIII

Tagesmail vom 02.05.2022 … zum Logos LXIII, Alice Schwarzer ist nicht die Einzige, die einen dritten Weltkrieg fürchtet – einen atomaren Donnerschlag, der in ein menschheitsvernichtendes Desaster ausarten könnte. Um der Gefahr zu entgehen, appelliert sie an die Ukrainer, sich lieber dem Bösen zu ergeben, als diesen zur atomaren Weltkatastrophe aufzureizen. Würden viele Völker dem […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXII

Tagesmail vom 29.04.2022 … zum Logos LXII, „Es fehlt das Ziel. Es fehlt die Antwort auf das »Wozu?«. (Nietzsche) Worte zählen nicht, wenn Kanonen das Sagen haben. Wir haben es weit gebracht: im Frieden ist Denken überflüssig, im Krieg ausgeschlossen. Im Frieden ist Denken nicht nur überflüssig, sondern schädlich: es beeinträchtigt das Wirtschaftswachstum. Wir reden […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LXI

Tagesmail vom 27.04.2022 … zum Logos LXI, „Authentisch. Dreckswort“ – sprach der Professor, Kenner der deutschen Anpassungs- und Untertanenideologie. „»Ihre Werte für emotionale Robustheit reichen nicht mal für den Kirchenvorstand«, konstatiert Weidner, »und in dem Bereich Selbstbeherrschung sind Sie eine Vollkatastrophe.« »Authentisch. Dreckswort«, sagt Weidner ruhig. Er lacht immer noch nicht. »Welchen Vorteil soll das […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LX

Tagesmail vom 25.04.2022 … zum Logos LX, „Vorwärts, und nie vergessen, Worin unsre Stärke besteht! Beim Hungern und beim Essen, Vorwärts, nicht vergessen: die Solidarität! Schwarzer, Weißer, Brauner, Gelber! Endet ihre Schlächterei! Reden erst die Völker selber, Werden sie schnell einig sein. Proletarier aller Länder, Einigt euch, und ihr seid frei. Eure großen Regimenter Brechen […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LIX

Tagesmail vom 22.04.2022 … zum Logos LIX, Putin ist nicht nur einer der mächtigsten Männer der Welt, der sich in Lichtgeschwindigkeit der Allmacht nähert, er will seine (All-)Macht auch vor der ganzen Menschheit demonstrieren – indem er seine Befehlsempfänger in einer entwürdigenden Zeremonie zu Knechten deklassiert. Mit cäsaropapistischem Sadismus beweist er die Einheit von West […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LVIII

Tagesmail vom 20.04.2022 … zum Logos LVIII, wie Nachrichten aus einem Totenhaus – so wirkt jedes geschriebene Wort aus dem Hier und Jetzt. Nein, schlimmer – wie aus einem Land, das auf den erlösenden Tod unter Qualen warten muss. Das Warten ist das Unerträgliche. Wer tot ist, der hat‘s geschafft, den berührt nichts mehr, er […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LVII

Tagesmail vom 13.04.2022 … zum Logos LVII, wohin des Wegs, oh Menschheit? Oder – wie die großen Denker zu fragen pflegen –: was ist der Sinn der Geschichte? Ah, verstehe. Wir sind in der Karwoche, dem wichtigsten Fest der Christenheit – oder in der Mitte der Geschichte, die ihr Ziel partout nicht zu erkennen geben […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LVI

Tagesmail vom 11.04.2022 … zum Logos LVI, wäre die Menschheit nichts anderes als eine Horde höllischer Hunde, würde sie sich früher oder später mit Sicherheit vernichten. Das entspräche der biblischen Vorstellung vom sündenverseuchten Menschen, der sich dem himmlischen Erlösungsangebot verweigert. „Als er nun in der Hölle war, hob er seine Augen auf in seiner Qual […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LV

Tagesmail vom 08.04.2022 … zum Logos LV, „Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.“ (Gandhi) Das ist kein Augenblicks-Pazifismus, der Gott gefallen will. Das ist Real-Politik. Die einzige Politik, die der Menschheit eine Überlebenschance bietet. „Der Weltfrieden ist zur Lebensbedingung des wissenschaftlich-technischen Zeitalters geworden.“ (Carl Friedrich von Weizsäcker) „An den Frieden […]

Kategorien
Tagesmail

… zum Logos LIV,

Tagesmail vom 06.04.2022 … zum Logos LIV, die Welt hat sich geteilt. In der Ukraine zeigt sich das Elend unverhüllt, bei uns dominieren noch immer die Fassaden des Normalen. „Das Elend sollte also zwar weiterbestehenAber man sollte das Elend nicht mehr sehen.Da sagte der liebe Gott nicht neinUnd sah alles wieder ein:„Ich kann es nicht […]